Ballonfahren Soltau

Mit dem Heißluftballon in luftige Höhen

Das typische Fauchen des Brenners nehmen unsere Passagiere aus Soltau kaum noch wahr. Wenn sie beim Ballonfahren als Gast oder in der Gruppe erst mal in luftigen Höhen schweben. Denn so viel gibt es von hier oben zu entdecken, so viele Abenteuer wurden bereits vor der Ballonfahrt durch lebt. Das erste Kribbeln, als sie die riesige Ballonhülle auf der Wiese in Form gezogen haben. Der wohlige Schauer im Nacken, als sich der Ballon durch das Erwärmen der Luft zu voller Größe aufgerichtet hat. Den sportlichen Ehrgeiz, als sie in den großen Weidenkorb geklettert sind. Die Schmetterlinge im Bauch, als der Heißluftballon endlich vom Boden abgehoben hat. Diese Freizeitaktivitäten, Heißluftballonfahrt ist und bleibt folglich etwas Besonderes!

Völlig anders sieht alles von oben bei einer Heißluftballonfahrt aus Mensch und Tier wirken winzig klein, der Himmel zum Greifen nah. Wohin Sie sich als Gast aus Soltau beim Ballonflug auch wenden – ob nach Norden, genauso Süden, zuletzt Westen oder Osten, Ihr Blick ist weit und unendlich frei. Wie ein Vogel schweben Sie beim Ballonfahren nahezu lautlos über die niedersächsische Landschaft hinweg und fühlen sich über die ganze Welt erhaben.

Angebote & Preise

Soltau – viel Spaß für Groß und Klein

Obwohl SoltBallonfahren Soltau Heide Heidekreisau nur rund 21.000 Einwohner zählt, finden sich hier trotzdem viele unerwartete Attraktionen: ein uriges Spielzeugmuseum, das wohltuende Sole- und Allwetterbad die Soltau Therme und überdies vor allem Deutschlands zweitgrößter Freizeitpark. 103 Meter ragt das höchste Fahrgeschäft „Scream“ im Heidepark Soltau in den Himmel. Aber mit dem Heißluftballon steigen Sie unbeschadet dessen noch um einiges höher hinauf – oft zwischen 500 und 800 Meter. Entsprechend großartig ist die Aussicht: auf Autos, Häuser, Hotel und Kirchtürme in Spielzeuggröße, auf Waldgebiete, Wiesen und Felder im Schachbrettformat.

Wenn im Sommer zum Heideblütenfest die Heide in voller Blüte steht, breitet sich beim Ballonfahren am Boden ein wundervoller Zauberteppich aus. Ein Farbenteppich von Zartrosa über Purpurrot bis zu Violett leuchtet die Lüneburger Heide in den schönsten Schattierungen. Während unsere Fahrgäste aus Soltau bei ihrer Ballonfahrt die frische Luft mit feinem Wacholderduft genießen, überquert der Heißluftballon viele Sehenswürdigkeiten. Auch plätschernde Flüsse, knorrige Kiefernwälder und malerische Bauernhäuser. Nicht nur unsere Passagiere Soltau halten Ausschau nach kuscheligen Heidschnucken, die die Schösslinge neben den Heidepflanzen fressen und ihnen damit Platz zum Wachsen und Gedeihen machen. Aber auch zu anderen Jahreszeiten nicht nur zur Heideblüte kann sich die Lüneburger Heide sehen lassen. Bestaunen Sie im Herbst beim Ballonfahren die bunten Wälder, im Winter die weiße Stille, im Frühling das durchbrechende Grün. Genießen Sie den Sommer mit all seiner Pracht, goldgelbe Felder. Gärten voll mit zartem Gemüse und frischen Kräutern, Kühe grasen vergnügt auf den grünen Wiesen, aus deren Milch viele Leckereien entstehen und auf den Bäumen der Streuobstwiesen reifen rotbackige Äpfel.

 

Landeplatz in Sicht!

Apropos Grün: Als Landeplatz eignet sich am besten eine große, weiche Wiese. Platz in Sicht, nachdem der Pilot Dunker Müller nach einer spannenden Heißluftballonfahrt einen geeigneten Landeplatz im Heidekreis ausgesucht hat. Aus diesem Grund sinkt der Heißluftballon immer tiefer und tiefer, bis der erfahrene Ballonkapitän das heißt, schließlich dort zur Landung ansetzt. Deswegen „Bei der Landung in die Hocke gehen“, erinnert er noch einmal seine Passagiere, dann im Folgenden setzt der Weidenkorb schon auf dem Boden auf.

Die Verfolger im Begleitfahrzeug, die den ganzen Heißluftballon Flug hinweg mit dem Piloten in Funkkontakt geblieben sind. Stehen oft schon da und begrüßen die Ballonfahrer mit Winken und Rufen. Mit dabei haben sie diejenigen Begleiter dort aus Soltau, die nicht selbst in den Ballonkorb klettern wollten und das Spektakel lieber vom Boden aus mitverfolgt haben. Schnell wird das Picknick ausgepackt, das wir auf Wunsch für unsere Gäste ob aus Soltau, Neuenkirchen und Scheeßel vorbereitet haben. Denn jetzt steht noch ein Highlight an: so wie einst die Brüder Joseph Michel Montgolfier und Jacques Étienne Montgolfier. Die Erfinder des Heißluftballons wurden von König Ludwig XVI. in den Adelsstand erhoben. Seither erhalten Erstfahrer auch heute noch nach der Landung vom Piloten einen Adelstitel – vorausgesetzt, sie wissen inzwischen, dass es „Ballonfahren“ heißt und nicht „Ballonfliegen“.

 

Sie kommen aus Soltau? Willkommen an Bord!

Ihnen fehlt jedoch noch eine umwerfende Geschenkidee für Ihren Heiratsantrag? Oder Sie Suchen Originelle Geburtstagsgeschenke und möchten jemanden einerseits zum Geburtstag richtig überraschen oder aus tiefster Seele Danke sagen? Mit einem ganz persönlichen Ballonfahrt-Gutschein hier machen Sie immer eine Punktlandung und schleichen sich in jedes Herz.

Wir planen jede Ballonfahrt Soltau für unsere Passagiere ganz nach Ihren Wünschen. Das heißt, bei einem Heiratsantrag mit einem individuellen Banner, das sich unter dem fröhlich bunten Heißluftballon nebenher entrollt und die Frage aller Fragen auf einzigartige Weise für Sie überbringt. Für den runden Geburtstag stellen wir gerne ein leckeres Picknick zusammen, mit dem das „Geburtstagskind“ am Himmel überrascht oder auf dem Landeplatz empfangen wird. Und wie sehen Ihre Wünsche aus?

Sprechen Sie uns einfach an und heben Sie mit uns ab!