Tarmstedt Faszination Ballonfahrt – Traum vom Fliegen

Tarmstedt am Rande des Teufelsmoors aus der Luft zu betrachten, ist eine unvergessliche Erfahrung. Während Sie frei wie die Vögel über die Martin Luther Kirche schweben, halten Sie Ausschau nach dem Rathaus. Dem Tarmstedter Hof, dem Reitverein dem Badesee oder der Sportanlage des TuS Tarmstedt mit seinen vier Rasenplätzen. Und mit etwas Glück können Sie vielleicht sogar ein Segelflugzeug ausmachen der das Segelfluggelände Westertimke, zur Landung ansteuert. Oder die nur 25 km entfernte Stadt Bremen. Mit einer Ballonfahrt über Tarmstedt lassen Sie Ihren Traum vom Rundflug einfach wahr werden.

Preise Ballonfahrt

Genießen Sie eine Ballonfahrt über Tarmstedt

Ballonfahren Tarmstedt

 

Faszination Ballonfahrt, der Traum vom Fliegen. Für Personengruppen, zartbesaitete Menschen mit schwachen Nerven hat die Ballonfahrt viel zu bieten. Der Flug bzw. die Fahrt, wie es korrekt heißen muss, mit einem Heißluftballon. Beim Ballonfahren kann fast gefahrenlos, ganz gemütlich aufgestiegen werden und die Zeit einfach genossen werden. Ballonfahren kann ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie sein. Die Perspektive die sich den Passagieren beim Ballonfahren hinab auf die Welt eröffnet ist atemberaubend und sucht vergeblich jeden Vergleich.

Ein himmlisches Geschenk erwartet Sie oder die Person Ihrer Wahl und wird garantiert unvergesslich bleiben. Mit einem Ballon Gutschein können Sie Tarmstedt von oben betrachten und zusehen, wie Häuser, Autos und die Straßen plötzlich ganz klein werden.

Startplatz

 

Termin Ganzjährig, stark wetterabhängig.

Frei zu sein wie ein Vogel; Wie schwerelos, an Wolken vorbei, den blauen Himmel genießend, durch die Lüfte zu gleiten – dieser Traum begleitet die bewegte Geschichte der Menschheit wohl seit ewigen Zeiten und Menschengedenken. Längst ist aus dem Traum vergangener Zeiten Realität geworden. Heute kratzen wir mit den verschiedensten Vehikeln am Himmelszelt. Ob mit einem Hubschrauber, einem Segelflugzeug oder auch beim Ballonfahren, Möglichkeiten den Himmel zu erobern und zum Baron der Lüfte zu werden gibt es zahlreiche. Begonnen hat, lange ist es her, alles mit dem Aufsteigen eines Ballons. 1783 hoben die beiden Pioniere Jean-Francois Pilatre de Rozier und Francois d`Arlandes, zum aller ersten Mal mit einem Heißluftballon ab. Seit diesen Tagen hat sich in der allgemeinen Luftfahrt und dem daraus entstandenen Fliegerei einiges getan. Heute gibt es die verschiedensten Arten hinauf in die Lüfte zu steigen und es den Vögeln gleich zu tun.