FAQ’s

Passagier sein?

Brauche ich einen Ballonfahrt Termin?

Ja, denn es erleichtert unsere Planung. Wir empfehlen, uns ca. ein bis zwei Wochen vor Ihrem gewünschten Termin anzurufen, um Ihren Termin abzustimmen. Die Uhrzeit, die wir dann mit Ihnen vereinbaren, ist gleichzeitig die Zeit, zu der Sie am Treffpunkt sein sollten. Möchten Sie kurz entschlossen eine Ballonfahrt erleben – rufen Sie uns gerne an! Unter Umständen ist auch kurzfristig noch ein Termin frei, so dass einem spontanen Erlebnis nichts im Wege steht.

Gibt es beim Ballonfahren eine Altersbegrenzung?

Das Alter ist beim Ballonfahren kein Hindernis. Um einen Einstieg zu erleichtern, befinden sich an den Korbseiten Einstiegsöffnungen, die Sie wie einen Tritt (Stufe) benutzen können. Und selbst gehbehinderten Menschen oder Personen im Rollstuhl kann eine Ballonfahrt ermöglicht werden.

Was ist, wenn die Ballonfahrt ausfällt?

Die Ballonfahrten finden natürlich nur unter geeigneten und sicheren Wetterbedingungen statt. Denn nicht jedes optisch geeignete Wetter ist auch geeignet für eine sichere Ballonfahrt. Für den Fall, dass Ballonfahrten wetterbedingt ausfallen, werden Ersatztermine gestellt. Bringen Sie daher Geduld mit, dann steht Ihrer späteren Freude an der Fahrt nichts im Wege.

Darf ich Zuschauer mitbringen?

Natürlich freuen wir uns über jeden Besucher und möchten, dass Sie sich bei uns wohl fühlen. Zuschauer können auch Gartenstühle, Videorekorder, Fotoapparate mitbringen oder sogar ein Picknick. Interessierte Zuschauer haben die Möglichkeit mit dem Eigenen Fahrzeug dem Verfolger zum Landeplatz zu folgen.

Was zieht man beim Ballonfahren an?

Die Kleidung sollte natürlich sportlich – vertraut sein, d. h. am besten eine lange Hose und vor allem Dingen festes Schuhwerk keine Sandalen, damit die Knöchel geschützt sind, denn wir landen auch schon mal in einem frisch gepflügten Acker oder einer feuchten Wiese. Im Winter sind aber warme Schuhe zu empfehlen. Kurz gesagt, die Kleidung so wählen wie zu einer Wanderung zur gleichen Jahreszeit.

Darf man während der Ballonfahrt fotografieren oder filmen?

Oft wird uns die Frage gestellt, ob man auf einer Ballonfahrt fotografieren oder filmen darf. Selbstverständlich dürfen Sie vor, während und nach einer Ballonfahrt fotografieren und filmen. Denn so können Sie Ihre einzigartigen Erlebnisse in bester Erinnerung behalten und einfach mit Freunden und Bekannten teilen. Eine Erlaubnispflicht für Luftaufnahmen aus dem Ballon gib es schon lange nicht mehr.

Fotografieren Luftbilder Fotos Filme Heißluftballon Dodenhof PosthausenBei einer Ballonfahrt fotografieren oder filmen Sie nicht nur aus luftiger Höhe: Allein vom Aufbau des Heißluftballons lassen sich schon die schönsten Fotos machen. Denn wer hat das alles schon mal aus nächster Nähe fotografiert: Wenn die riesige Ballonhülle langsam an Volumen zunimmt und sich innerhalb weniger Minuten in voller Größe aufrichtet? Eine Großaufnahme vom Brenner, ein Schnappschuss vom Start, eine ganze Serie von der fantastischen Aussicht – welches ist Ihr Lieblingsmotiv?

Ob Bremen, Hamburg oder Niedersachsen – auf einer Ballonfahrt fotografieren Sie die Sehenswürdigkeiten aus einer fantastischen Vogelperspektive. Dabei entscheidet der Wind, wohin Ihr Rundflug geht und welche Motive Ihnen vor die Kamera kommen. Der Bremer Marktplatz, die Silhouette von Hamburg, Stade das Alte Land zur Apfelblüte oder die Heide bei Soltau und Schneverdingen sind Beispiele für tolle Fotomotive von oben. Auch eine Hochzeit im Heißluftballon, die Silberhochzeit, eine Firmenveranstaltung oder auch der Heiratsantrag in der Luft sind das Fotografierens wert.

Oder begeistern Sie eher Weser, die Elbe bei Stade und das Hochmoor wie das Tister Bauernmoor bei Sittensen, die abwechslungsreiche Landschaft von Norddeutschland? Oder begeistern Sie beim Fotografieren eher der Flugplatz Rotenburg (Wümme) dem Verkehrslandeplatz, der etwa vier Kilometer nordwestlich der Stadt Rotenburg (Wümme) und in der Mitte zwischen Hamburg, Bremen und Hannover liegt?

 

Bei einem Ballonfahrt-Event fotografieren

Besonders eindrucksvoll lässt sich eine Ballonfahrt fotografieren, wenn Sie ein Ballon-Event bzw. eine Montgolfiere besuchen. Mehrere imposante Heißluftballons auf ein Foto zu bannen, ist ein besonders eindrucksvolles Motiv, wenn Sie Fotos einer Ballonfahrt oder Filmen wollen. Denn bei einer Ballon-Veranstaltung geht es fast so kunterbunt zu wie bei einem Drachenfest oder beim gemeinsamen Drachenfliegen bzw. Fallschirmspringen in Ganderkesee.

Wenn Sie eine komplette Ballonfahrt fotografieren wollen, dann steigen Sie aber am besten selbst mit ein. Den Ballonkorb immer etwas mit vor der Linse, machen Sie auf Ihrer Ballonreise die schönsten Aufnahmen zwischen Himmel und Erde. Als großformatiges Poster an der Wand machen sich solche individuellen Fotos besonders gut!

In welchen Monaten finden die Ballonfahrten statt?

Wir führen unsere Ballonfahrten ganzjährig durch, da es bei schönem Wetter zu jeder Jahreszeit ein aufregendes Erlebnis ist, mit einem Heißluftballon zu fahren.

Warum kann man in den Sommermonaten nicht auch tagsüber Ballon fahren?

In den Frühjahrs- und Sommermonaten tritt ca. 2 Stunden nach Sonnenaufgang die Thermik ein und endet erst ca. 2 Stunden vor Sonnenuntergang. Da man bei Thermik nicht mit einem Heißluftballon fahren kann, sind wir also auf die frühen Morgen- bzw. die späten Abendstunden festgelegt.

Wann Kann ich Tagsüber Ballonfahren?

In der Zeit zwischen November und März sind Fahrten auch am Tage möglich.

Ist es oben kühler im Ballon?

Die Temperatur ist im Ballonkorb ähnlich wie am Boden. Dickere Bekleidung als am Boden ist nicht notwendig. Da der Ballon die Geschwindigkeit des Windes annimmt, ist es im Korb windstill. Außerdem gibt der Brenner noch etwas Strahlungswärme ab.

Wann ist die beste Jahreszeit für eine Ballonfahrt?

Jede Jahreszeit hat ihren besonderen Reiz. In den Wintermonaten sind aufgrund der unbeständigen Wetterlagen die Ballonfahrten nur sehr kurzfristig planbar. Die meisten Fahrten finden vom Frühjahr bis zum späten Herbst statt.

Kann bei Regen Ballon gefahren werden?

Bei Regen, Nebel und wenn es gerade Schneit kann nicht Ballon gefahren werden.

Warum sieht man Ballone nur früh oder abends?

Ballonfahren hängt in starkem Maße von der Thermik ab. In den Stunden nach Sonnenaufgang bzw. vor Sonnenuntergang sind die durch die Thermik verursachten Winde meist schwach und einheitlich. Der Ballon ist so weniger plötzlich auftretenden Auf- und Abwinden ausgesetzt und kann leichter kontrolliert werden. In den Wintermonaten, wenn die Thermik nur schwach ausgeprägt oder gar nicht vorhanden ist, kann man auch über die Mittagszeit Ballonfahren.

Ist eine Frühfahrt in den Morgenstunden schöner?

Zu dieser Frage Frühfahrt in den Morgenstunden oder Abends kann keine grundsätzliche Empfehlung gegeben werden. Im Wesentlichen hängt die Antwort vom persönlichen Empfinden ab.Morgenstunden Sonnenaufgang Heißluftballon Rotenburg Bremen Verden

Als Hintergrund sollte man dazu Folgendes wissen: Ein Heißluftballon kann bzw. sollte nur außerhalb der Thermikzeiten starten, damit er bei der Landung nicht durch eine Thermikblase (aufsteigende Luft) einfach wieder vom Boden abhebt. Deshalb finden Ballonfahrten in der Regel nur in den Morgenstunden oder in den Abendstunden statt.
Morgens sehen Sie der Welt beim sanften Erwachen zu, abends genießen Sie den Sonnenuntergang aus einer raffinierten Perspektive. Wonach steht Ihnen der Sinn?

Ballonfahrten zu jeder Jahreszeit möglich

Die meisten Ballonfahrten finden im Sommer statt. In dieser Jahreszeit, also von Juni bis September, starten Ballonfahrten in den frühen Morgenstunden sowie am Abend. Dabei können Sommerfahrten je nach Wetterlage am Abend etwas heiß sein und außerdem besteht abends oft ein gewisses Gewitterrisiko, sodass der Ballon unter Umständen gar nicht starten kann.

Ballonfahrt in den Morgenstunden

Morgens kann das Wetter stabiler sein, sodass die Ballonfahrt zum Sonnenaufgang am Morgen mit ziemlicher Sicherheit zum durchgeführt werden kann.

Auch der Frühling mit seinen blühenden Landschaften und der guten Fernsicht eignet sich hervorragend für einen Ballonflug. Schön sieht es aus, wenn die Frühlingslandschaft in den Morgenstunden langsam erwacht, aber auch am Abend sind die Temperaturen im Frühling für eine Ballonfahrt meistens sehr angenehm.

Ähnlich wie der Frühling ist auch der Herbst für eine Heißluftballonfahrt sehr beliebt, denn jetzt kann man sich an den bunten Herbstfarben richtig sattsehen. Ab Oktober findet in der Regel nur noch eine Fahrt am Tag statt.
Doch auch im Winter können Ballonfahrten durchgeführt werden. In einem Ballon ist grundsätzlich kein Fahrtwind zu spüren und dank des Brenners unter dem Ballon ist es im Ballonkorb auch im Winter nicht kalt. Freuen Sie sich bei Ihrer winterlichen Ballonfahrt auf zart bestäubte Landschaften und klare Luft. Anders als in den anderen Jahreszeiten starten Ballone im Winter meistens gegen Mittag.

Wie schnell fahren Ballone?

Die Geschwindigkeit eines Ballons, bzw. wie schnell Ballone fahren, hängt von der örtlichen Windgeschwindigkeit ab. Denn der Heißluftballon bewegt sich immer mit dem Wind, mit dessen Geschwindigkeit und in dessen Richtung.
Geschwindigkeit Heißluftballon Bremen Hesse Ballon BallonfahrtDie Windgeschwindigkeit ist die Geschwindigkeit der Luft gegenüber dem Boden. Sie ist eine gerichtete Kraft in eine waagerechte und eine senkrechte Richtung. Für die Luftfahrt ist nicht nur die horizontale Geschwindigkeit wichtig, sondern auch die vertikale Komponente der Windgeschwindigkeit, beispielsweise um Aufwinde für Segelflugzeuge oder Gleitschirme auszunutzen.
Beim Starten des Ballons sowie bei der Landung sollte die Geschwindigkeit unter 20 km/h liegen, wobei für eine gewisse Reichweite des Ballonflugs danach eine gewisse Mindestgeschwindigkeit gegeben sein sollte, um beispielsweise Bremen, Hamburg oder Hannover ausgiebig aus der Luft bewundern zu können. Denn nur so kann man in einer angemessen Zeit den Weg vom Startplatz über die Stadt zum Landeplatz zurücklegen kann. Während einer Ballonfahrt in Norddeutschland gelten dabei 40 km/h schon als ziemlich flott.
Des Weiteren darf keine oder nur sehr geringe Thermik herrschen. Heißluftballone können bzw. sollten nur außerhalb der Thermikzeiten starten. Denn dadurch wird vermieden, dass der Ballon bei der Landung durch eine Thermikblase (aufsteigende Luft) wieder vom Boden abhebt. Nur so bleibt die Landung kontrollierbar.

Steigerung der Geschwindigkeit

Eine Steigerung der Geschwindigkeit ist nur durch die Ausnutzung unterschiedlicher Höhen zu erreichen. So sind bei Alpenüberquerungen auch Geschwindigkeiten von über 100 km/h möglich. Eine Alpenüberquerung mit dem Heißluftballon über die Alpen ist deshalb etwas ganz Besonderes. So eine Alpenüberquerung startet oft in Süddeutschland in Bad Kohlgrub, Oberammergau oder Steingarden in der Nähe von Schloss Neuschwanstein und endet nach der Alpenüberquerung in Italien. Oft geht es Richtung Gardasee oder sogar bis nach Venedig.

Dabei ist eine Nordströmung die Bedingung für eine Alpenfahrt von Deutschland nach Italien. Idealerweise sollte der Wind in der Höhe aus 340° bis 30° kommen. Aber die richtige Richtung allein reicht noch nicht aus, sondern es sind auch bestimmte Windgeschwindigkeiten notwendig. Dabei sind 50 km/h das Minimum, idealerweise sollten es aber mehr als 50 km/h sein. Diese Bedingungen findet man im Winter vor allem kurz hinter einer nach Süden abziehenden Kaltfront vor. Aus Norden fließt Kaltluft nach und ein Hoch aus dem Westen folgt. Dann dreht der Wind in der Höhe oft auf die gewünschte nördliche Richtung.

Ich habe Höhenangst, kann ich trotzdem mitfahren?

Höhenangst ist kein Ausschlusskriterium für eine Ballonfahrt. Denn nach wenigen Minuten schwindet das Unwohlsein und so ziemlich jeder beginnt die Fahrt im Ballon in vollen Zügen zu genießen. Da die starre Verbindung beim Ballonflug zur Erde fehlt, reagiert unsere Psyche anders als auf einem hohen Turm oder einer Brücke. Beim Ballonfahren gibt es keine Schwindelgefühle.

Höhenangst Sottrum Bremen BallonfahrtAn Höhenangst denken ohnehin die wenigsten, wenn sie sich nach einer Auszeit sehnen. Dabei ist eine Ballonfahrt ein echter Geheimtipp. Denn alles, was im hektischen Alltag keinen Platz findet, ist hier Programm: sich treiben lassen, einen Schritt zurück treten, die Welt mit neuen Augen sehen. Sie werden verblüfft sein, wie sich die Straßen zu einem ganz neuen Bild fügen wie ein einzigartiges Gemälde.

Für viele Menschen mit Höhenangst ist es beruhigend zu wissen, wie so eine Ballonfahrt überhaupt abläuft: Zu Beginn der Ballonfahrt treffen sich alle Mitfahrer am Startplatz, z. B. wenn man einen Gutschein zur Hochzeit, zum Geburtstag, Jubiläum, Abitur oder zu Weihnachten erhalten hat. Am Sportplatz bereiten alle gemeinsam den Ballon für die Fahrt vor. Zuerst wird die riesige Hülle des Heißluftballons entfaltet und dann ein Ventilator aufgestellt, welcher die durch den Brenner erwärmte Luft in den Ballon pustet. Nach und nach richtet sich der Ballon auf und die Teilnehmer machen sich für den Start bereit und nehmen ihren Platz im Weidenkorb ein. Wenn die Halteleinen gelöst werden, erhebt sich der Ballon ganz sanft samt Mitfahrern gen Himmel – völlig ohne Fahrstuhleffekt.

Höhenangst wie weggeblasen

Endlich abgehoben, ist die erste Aufgeregtheit meistens wie weggeblasen. Ganz sanft schwebt der Ballon über dem Boden, es gibt nicht das kleinste Ruckeln oder Wackeln. Da ist in der Regel auch Höhenangst in der Höhe kein Problem mehr. Die Ballonfahrt mit dem Heißluftballon durch die Lüfte begeistert sowohl Jung als auch Alt gleichermaßen – so wunderbar ist die 360°-Rundumsicht auf Bremen, Hamburg oder Niedersachsen.

Wie hoch ein Ballon steigen kann, kommt dabei stark auf die Windverhältnisse an, denn die Strömungen variieren in unterschiedlichen Höhen. Maximal geht es auf eine Höhe von bis zu 1500 Fuß, was etwa 450 Metern entspricht. Es kann natürlich auch passieren, dass der Heißluftballon nur in wesentlich geringerer Höhe fliegen kann, aber das entscheidet sich meistens erst während der Fahrt.

 

 

Schwanger, dürfen schwangere Personen Ballonfahren?

Ballonfahrt in einem Heißluftballon

Schwanger Bremen Rotenburg BremervördeViele die schwanger sind, sind unsicher, ob die Ballonfahrt ungefährlich für das ungeborene Kind ist. Expertenmeinungen reichen dabei von völliger Unbedenklichkeit bis hin zu größtmöglichem Risiko. Bei einer Schwangerschaft ist die Teilnahme an einer Ballonfahrt grundsätzlich nicht empfehlenswert!

„Merkblatt für Teilnehmer“

Der Veranstalter übermittelt daher mit dem Ticket kauf oder Gutschein das Merkblatt für Teilnehmer mit den wichtigen Hinweisen. Die Hinweise zu Bekleidung und Verhaltensweisen bei den Events sind von den Teilnehmern zu beachten. Die Nichtbeachtung kann zum Ausschluss des Teilnehmers führen. Das Erlebnis Ballonflug an sich stellt kein Risiko dar, wohl aber eine vielleicht nicht ganz so sanfte Landung. Sprechen Sie bei einer Schwangerschaft mit Ihrem Arzt! Unter Umständen ist das Schwangerschaftsstadium entscheidend. Verschieben Sie lieber eine geplanten Rundflug bis nach der Schwangerschaft und gehen Sie auf Nummer sicher – umso entspannter können Sie nach der Entbindung doch die beste Rundumsicht über Stadt und Land Ihre Fahrt genießen.

Dabei entscheidet je nachdem der Wind, wohin die Ballonreise geht und welche Sehenswürdigkeiten Sie entdecken werden: Vielleicht ist es die liebevoll restaurierte Burg Bederkesa aus dem 12. Jahrhundert,  eines der wichtigsten Sehenswürdigkeiten jedenfalls in Norddeutschland? Oder der stattliche Bremer Roland in der Innenstadt, der den beliebten Marktplatz in Bremen bewacht? Am besten lassen Sie sich doch einfach überraschen, welche interessanten Geheimnisse der Wind Ihnen auf Ihrer spannenden Ballonfahrt alles neues zeigt. Denn von oben betrachtet, haben alle Sehenswürdigkeiten einen besonderen Charme. Vielleicht schweben Sie über einsame Erbhöfe inmitten bunter Wiesen und Felder hinweg. Oder Sie entdecken jungsteinzeitliche Hünengräber in Steinfeld, Ottersberg, Stade im Elbe Weser Dreieck oder rund um Rotenburg aus rohen Steinblöcken, die hier und da weiterhin die norddeutsche Landschaft eindrucksvoll prägen.

Lärm und Erschütterungen

  • Der Heißluftballonbrenner kann ein Lärmpegel von größer als 80 dB(A) erzeugen und der Lärm kann unerwartete Impulse mit über 40 dB(A) Anstieg in 0,5 Sekunden erreichen.
  • Harte Erschütterungen (Schwingungen) finden sich beispielsweise beim Landen des Heißluftballons.

Höhenstrahlung auch Radioaktivität beim Fliegen

Das Ausmaß der zusätzlichen Strahlenbelastung beim Fliegen hängt vor allem von der Flugdauer, der Flughöhe, der Flugroute und der Sonnenaktivität ab. Die Energien dieser Strahlen sind so hoch, dass man sie selbst im Flugzeug nicht abschirmen kann. Piloten, Flug begleitendes Personal oder berufliche Vielflieger können, vor allem wenn sie häufig Langstrecken fliegen, Strahlendosen erhalten. Die Strahlendosis sind durchaus vergleichbar mit Dosis werten in Berufsgruppen, die ionisierende Strahlung einsetzen oder mit radioaktiven Quellen umgehen. Für Gelegenheitsflieger ist die zusätzliche Strahlenbelastung eines Fluges ähnlich einer Röntgenaufnahme. Aber die kumulative Langzeitdosis beeinflusst das Krebsrisiko.

Schwanger und Sitzgelegenheit

Ständig stehen müssen. Dies umfasst sowohl ein längeres bewegungsarmes Stehen an einem Platz wie auch die Bewegung auf einem sehr kleinen Raum, etwa in einem kleinen Abteil des Ballonkorbes.

 

Können Kinder mitfahren im Ballon?

Der Korbrand ist 1,20 m hoch. Kinder sollten also mindestens so groß sein, um über den Rand sehen zu können. Wir nehmen Kinder nur in Begleitung eines Erwachsenen mit. Sollte der Erwachsene kein Elternteil sein, benötigen wir das Einverständnis der Eltern.